Viel Schlamm und Laktat bei WITRI WM

Die Wintertriathlon WM in Zeltweg, vorab ein großes Lob an das Team um Manfred Hinteregger für die weltmeisterliche Veranstaltung!
Am Vortag stand mein Start wegen eines Sturzes bei der Besichtigung auf die Schulter/Kopf noch in den Sternen !
Doch durch gute Betreuung und Taping durch meinen Trainer, ist der Schlammschlacht nicht’s im Wege gestanden !
Die Kurvenreiche Laufstrecke (6,2km / 21:15min) war direkt im Sportzentrum Gelände zu absolvieren. Mit 35sek. auf den Elite führenden und als Erster der U23 konnte ich schnell auf’s Bike wechseln.
Nun ging es in den ‚Matsch‘ (12km / 41:00min) ich spürte sofort den kräfteraubenden Untergrund ! Den richtigen Luftdruck vor dem Rennen zu finden war ein Pokerspiel. Ich hatte etwas zuviel, aber konnte mich dennoch so halbwegs (leider mit Platz-verlusten) durchkämpfen.
Der Wechsel in die LL Schuhe war noch NIE so schwierig.
Bleifüße, Blau, Laktat, durchnässt und vieles mehr ! (Ich rieß sogar die Kabelbinder durch :O )
Doch ich kam auf die Loipe 😀 (9km / 25:35min)
Kaum zu erklären, wie man mit solch ramponierten Füßen überhaupt noch auf zwei dünnen Brettern stehen kann.

Jedoch mit super Material (Danke Max Zdouc) kam ich besser als gedacht ins gleichmäßige Laufen.

Nach 6 Runden, komplett entrkäftet bog ich Richtung Ziel ein !

4.Platz (hinter RUS-ITA-RUS) und mit über 3:00min Vorsprung auf die restlichen Konkurrenten wurde ich immerhin Bester Österreicher in der U23 Wertung !
(16.Platz Elite)
Endzeit: 1:29:44

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s